FFV -  Freiburger Fussballverband
  • BCF / FKB
  • Dany Sports

Kinderfussball

Play More Football

Alle Kinder können anlässlich von Turnieren mehr spielen, umfassender lernen und noch mehr Freude am Fussballspielen entwickeln.

 

Informationen 

Ein Kind hat das Recht, zu spielen, und jedes Kind ist begabt! Weil die Begabungen von Kindern ebenso vielfältig und unterschiedlich sind wie die Kinder selbst, ist klar: Im Kinderfussball sind Rahmenbedingungen zu setzen, innerhalb derer sich die individuellen Begabungen und Potenziale jedes Kindes bestmöglich entfalten können.

 

Spielvarianten-Mix ergibt neue Spielform

Genau zu diesem Zweck hat der Schweizerische Fussballverband (SFV) das Projekt «play more football» ins Leben gerufen. 

Durch das neue kombinierte Spielformat profitieren alle Kinder von den Vorteilen des Klein- und Grossfeldes und lernen abwechslungsreicher und dynamischer als bisher.

«BRACK.CH play more football» ist ein neues Spielformat, das auf praktischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert.

Die Auswirkungen wurden in einer Studie der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen HEFSM mit der Unterstützung von Swiss Olympic untersucht.

 

Kein «Versteckspiel» - mehr Spiel-Action für alle

Die Resultate zeigen es: im Format mit Spielen auf dem Klein- und Grossfeld, haben die Kinder durchschnittlich 4,27 Spielaktionen (z.B. Ballannahme, Passen, Dribbeln, Abschluss) pro Minute - gegen 2,63 Spielaktionen im bisherigen Format, als sie nur auf dem traditionellen Grossfeld spielten.

Kinder, die sonst wenig am Spiel auf dem Grossfeld teilnehmen (die "nicht-dominanten Spieler"), scheinen von "BRACK.CH play more football" zu profitieren. Sie spielten 71% mehr auf dem Kleinfeld als auf dem Grossfeld.

 

Für eine globalere Förderung

Das kombinierte Spielformat auf dem Klein- und Grossfeld gibt den Spielern durchschnittlich 62% mehr Spielaktion pro Minute als im bisherigen Spielformat. Infolgedessen treffen sie mehr Entscheidungen, was die Entwicklung technischer Fähigkeiten fördert.

Sie erleben auch mehr verschiedene Spielsituationen und erhalten so eine vielfältigere Fussballausbildung.

 

ASF Informationen

zurück
20.08.2019
17.04.2019